Schleswig-Holstein

Der Wünschewagen

Unterwegs zu letzten Wunschzielen

"Wunschlos glücklich" - das sind wohl die wenigsten Menschen. Wünsche und Träume zu haben ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens. Doch was ist, wenn sich die Lebenszeit - ob durch Alter oder Krankheit - dem Ende zuneigt? Gerade dann sollte die Verwirklichung letzter Wünsche nicht mehr auf die lange Bank geschoben werden.

Bildergalerie

Mit seinem Wünschewagen unterstützt der Arbeiter-Samariter-Bund Menschen in Schleswig-Holstein, denen für das Erreichen letzter Wunsch-Ziele nicht mehr viel Zeit bleibt. Unbürokratisch und auf dem schnellsten Wege bringt er die Fahrgäste an das gewünschte Ziel - sei es ein letzter Urlaub am Meer, die Teilnahme an einem Familienfest oder vielleicht der Besuch eines Ortes der eigenen Lebensgeschichte.

Viel zu häufig sind diese und andere Träume nicht zu realisieren, wenn Angehörige verständlicherweise mit der Beförderung und Betreuung eines bald sterbenden Menschen überfordert sind. Mit dem speziell ausgestatteten Wünschewagen und vielen ehrenamtlichen, professionell geschulten Helfern werden die Fahrgäste und begleitende Angehörige zum Wunschort befördert, während ihrer Reise medizinisch betreut und sicher wieder nach Hause gebracht.

Häufig stellen Krankentransporte in der letzten Lebensphase für die Betroffenen und ihre Angehörigen eine große organisatorische und nicht zuletzt auch finanzielle Belastung dar. Denn die Betroffenen sind in den meisten Fällen nur noch liegend transportierbar und bedürfen während der Fahrt medizinisch-pflegerischer Betreuung. Daher ist ein Transport in einem PKW oder mit dem Taxi nicht mehr möglich. Die Kosten für eine „private“ - also therapeutisch nicht notwendige - Fahrt im Krankentransportwagen können jedoch von Kranken- und Pflegekassen nicht übernommen werden. Die Fahrt mit dem spendenfinanzierten Wünschewagen ist für den Fahrgast grundsätzlich kostenfrei.

Der schleswig-holsteinische Wünschewagen folgt dem Vorbild des ASB Ruhr e.V.

Stationiert ist der Wünschewagen beim Regionalverband Pinneberg/Steinburg in Elmshorn. Hier werden die Wunschfahrten auch koordiniert. Gestartet werden können die Wunschfahrten in allen Orten in Schleswig-Holstein.

Schirmherr des schleswig-holsteinischen Wünschewagens ist Ministerpräsident Torsten Albig. Der Wünschewagen wurde am 7. Dezember 2015 offiziell in Dienst gestellt.

fb-art.jpg

 
Aktuelles vom Wünschewagen
  • ,

    Fahrt zur Schwester

    Ein Wiedersehen nach 10 Jahren

    Ein bewegendes Wiedersehen nach über zehn Jahren haben wir gestern Frau Helga Schröter ermöglicht. So lange hat sie krankheitsbedingt ihre ebenfalls schwer erkrankte Schwester nicht gesehen. mehr

  • Spendentour per E-Scooter

    Drei Tage für den Wünschewagen unterwegs

    Gemütlich im Lehnstuhl sitzen und die Hände in den Schoß legen? Das ist so gar nichts für Anneliese Kahl. Die 89 Jahre alte Ratzeburgerin sagt: "Ich gehöre zu der Generation, welche die schlimmste Zeit der deutschen Geschichte erleben musste. Wir hatten nur einen Wunsch: Überleben!" Das hat sie gepr… mehr

  • ,

    "Ideenfutter-Wettbewerb"

    Wünschewagen Schleswig-Holstein erhält Preis

    Der Wünschewagen Schleswig-Holstein hat beim Wettbewerb "Ideenfutter" der Eversfrank Gruppe und der comosoft GmbH mitgemacht und gehört zu den acht Preisträgern, die aus 141 Einreichungen ausgewählt wurden. Gestern Abend nahmen ASB-Landesvorsitzender Thomas Elvers, die stellvertretende Landesvorsitz… mehr

  • ,,,

    Wunschfahrt ins Theater

    Die Macht der Musik

    Die Macht der Musik ist unbestritten. Gerade für Menschen, die sich durch ihre Erkrankung nur noch schwer mitteilen können, ist sie von größter Bedeutung. mehr

  • ,,,,

    Wunschfahrt zum Wildpark

    Besuch bei großen Tieren

    Der Wildpark Eekholt war das Wunschziel von Herrn Günter Wolk. Diesen Wunsch haben wir ihm am Samstag gern erfüllt. mehr

  • Wunschfahrt

    Einmal rund ums Heimatdorf

    Manchmal liegt das Wunschziel direkt vor der Haustür und wäre ohne den Wünschewagen dennoch unerreichbar. Hans Heinrich Evers ist 1927 in Horst geboren, dort aufgewachsen und wie kaum ein anderer in der Gemeinde verwurzelt. mehr

  • ,,,,,,

    Viel Interesse

    Der Wünschewagen in Ratzeburg

    Gestern haben wir den Wünschewagen in Ratzeburg vorgestellt - gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der Hospizgruppe Ratzeburg-Mölln und Umgebung und bei erfreulichem Medieninteresse. mehr

  • Rückfahrt nach NRW

    Mit dem Wünschewagen aufs Wasser

    Am 10. März ging es für den Wünschewagen aufs Wasser. Wir haben Frau Gabriele Friedrich aus Essen von der Insel Norderney abgeholt, wo sie mit ihrer Freundin noch einmal ein paar schöne Urlaubstage verbracht hat. mehr

  • ,,,,,

    Wunschfahrt

    Noch einmal zu den Lieblingsorten

    Noch einmal an den Lieblingsorten mit der Tochter Kaffee trinken und spazierengehen. Mit der Erfüllung dieser Wünsche durften wir gestern den 85. Geburtstag von Frau Ingeborg Albrecht, unheilbar an Krebs erkrankt, krönen. mehr

  • ,,

    Wunschfahrt

    Noch einmal über die Kieler Förde

    Gestern haben wir Frau Renate Orthmann ihren Wunsch erfüllt. Die an Krebs erkrankte 75-Jährige wollte noch einmal mit dem Schiff über die KIeler Förde fahren. mehr

  • ,,,,,

    Jungfernfahrt nach Wolfsburg

    Premiere für den Wünschewagen

    Gestern war es soweit: Unser Wünschewagen hatte seine Jungfernfahrt. Wir durften Herrn Hansjörg Oehme, der an Lungenkrebs erkrankt ist, einen langgehegten Wunsch erfüllen: das VW-Werk in Wolfsburg zu besichtigen. mehr

  • ,,,,,,,,,

    Offizielle Vorstellung

    "Eine wundervolle Einrichtung"

    „Schön ist er.“ Ministerpräsident Torsten Albigs erste Reaktion auf den Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), der heute (7. Dezember) der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. mehr

12 Beiträge

fb-art.jpg  Lesen Sie mehr Aktuelles vom Wünschewagen Schleswig-Holstein auf unserer Facebookseite.