Schleswig-Holstein

ASJ Bundeswettbewerb

Landesjugend ganz vorne

Super Leistung: Die Arbeiter-Samariter-Jugend aus Schleswig-Holstein hat beim Bundesjugendwettbewerb 2016 den ersten Platz belegt. Sie darf nun beim internationalen „SAM.I. Contest" im August in der Slowakei und Polen antreten.

Bildergalerie

Die erstplazierte Jugendmannschaft der ASJ vom RV Kreis Plön.

Am 8. Mai 2016 ging der Bundesjugendwettbewerb der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) auf der Loreley in St. Goarshausen zu Ende. Drei Tage lang haben sich Jugendliche der ASJ in Erster Hilfe, Allgemeinwissen, Geschicklichkeit und Kreativität gemessen.

Der Bundesjugendwettbewerb besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil. In einem Parcours mussten die Jugendlichen am Freitagmorgen zeigen, ob sie in Unfallsituationen richtig Erste Hilfe leisten können. So mussten sie möglichst realistisch dargestellte Verbrennungen oder Knochenbrüche versorgen oder nach einem Herzinfarkt eine Herz-Lungen-Wiederbelebung starten. Auch die Geschicklichkeit der Jugendlichen wurde getestet: Sie balancierten auf der Slackline, stapelten Holzscheite möglichst hoch oder warfen und fingen Wasserbomben. Knifflige Aufgaben lösten die Jugendlichen auch in der Stadtrallye durch St. Goarshausen und St. Goar. Zum Lösen einiger Aufgaben ging es sogar hoch auf die Burg Rheinfels.

Am Samstagmorgen fand der theoretische Teil des Bundesjugendwettbewerbs vor schönster Kulisse statt. Auf dem Lorely-Platteau beantworteten die Jugendlichen den Erste-Hilfe-Theorietest sowie rund 30 Fragen zum Allgemeinwissen. Vom Prüfungsteil „erholten" sich die Teilnehmer anschließend bei Spielen rund um das Gelände der Jugendherberge Lorely, wo das Treffen stattfand.

Bundesjugendleiter Simon Dagne ist stolz auf das Engagement der jungen Samariter: „Mit über 200 Schülern und Jugendlichen ist es das bisher größte bundesweite Treffen von ASJ-Mitgliedern. Und ich freue mich insbesondere über unsere ausländischen Gäste aus Österreich und Südtirol sowie die Teilnehmer der Johanniter Jugend. Ich drücke den Gewinnern für den anstehenden internationalen Erste Hilfe-Wettbewerb im August die Daumen." Auch das Bundesjugendtreffen, das in diesem Rahmen erstmals stattfand, war ein Erfolg und soll beim nächsten Bundesjugendbewettbewerb 2018 wiederholt werden.

(Quelle: ASJ Deutschland)

Die Ergebnisse aus schleswig-holsteinischer Sicht:

1. Platz ASJ RV Kreis Plön (Jugend)
2. Platz ASJ RV Pinneberg/Steinburg (Schüler)

Einzelwertungen:

1. Platz Phillip Sielaff (Schüler)
2. Platz Jil-Lana Zehse (Schüler)
3. Platz Ronald Zelenka (Jugend)

Herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf Euch!

Annette Peters 09-MAI-2016