Schleswig-Holstein

Noch einmal...

... mit dem Strandrollstuhl ans Meer

Es gibt Tage, da passt alles und es gibt wunderbare Erlebnisse und bleibende Erinnerungen: Hannelore G. hatte sich so auf ihren Ausflug mit ihrer Schwester und ihre Nicht nach St. Peter-Ording gefreut und gehofft, dass sie den Tag erleben und genießen kann.

Bildergalerie

Am 20. April ging es dann los. Der ASB-Wünschewagen hat Frau G. in Flensburg abgeholt. Der Wünschewagen ist so verglast, dass unsere Fahrgäste während der Fahrt bequem nach draußen schauen können. Und so war schon die sonnige Fahrt nach Eiderstedt für Hannelore G. ein Erlebnis. 

In St. Peter hatte sie oft Urlaub gemacht und auch der eine oder andere Tagesausflug zog sie an die Nordsee. Ihre Nichte wollte mit ihr gerne noch einmal an den Strand. Für das Hotel Hauswindschur war es selbstverständlich, uns einen Strandrollstuhl zur Verfügung zu stellen. Damit war es kein Problem bis ans und teilweise auch ins Wasser zu fahren. Noch einmal die Seeluft und das salzige Wasser auf der Haut spüren! Bei herrlichem Osterwetter sollte dieser Wunsch für Frau G. jetzt in Erfüllung gehen. 

Und was gehört zu einem richtigen Nordeeausflug dazu? „Jetzt noch ein Fischbrötchen!“, wünschte sich Hannelore G.. Also auf in die Flunderbar! Frau G. genoss den Ausflug in vollen Zügen! Sie blühte auf und hatte sichtlich viel Spaß. 

Vielen Dank an alle, die Hannelore G. einen so schönen Tag am Meer ermöglicht haben. Besonders an Karin Hösch und Helmut Hollstein, die ehrenamtlich die Wunschfahrt begleitet haben, und an das Personal vom Hotel Hauswindschur, das sehr freundlich und zuvorkommend war. Und natürlich auch an alle Spender, die Fahrten mit dem Wünschewagen erst möglich machen.

26-APR-2019