Schleswig-Holstein

Noch einmal...

... zum Segeltörn auf die Elbe

Zum 16. Geburtstag ihrer schwerstbehinderten Tochter Deike wollten die Eltern mit ihr noch einmal einen kleinen Segeltörn auf der Elbe unternehmen. Sie freuten sich sehr, dass der Wünschewagen dieses nicht einfache Unterfangen möglich machte - ein perfektes Zusammenspiel von tatkräftigem, ehrenamtlichem Engagement, professioneller Pflegekraft und vielen erforderlichen Hilfsmitteln.

Bildergalerie

Nachdem Deike im Wünschewagen in eine für sie angenehme Lage gebracht und alle Geräte für evtl. Zwischenfälle verstaut waren, ging die Reise Richtung Wedel, Hamburger Yachthafen, los. Schon die Fahrt habe Deike viel Spaß gemacht, das konnte die Mutter an den Reaktionen ihrer Tochter ablesen. Auf dem Segelboot ihrer Eltern wurde für Deike eine gemütliche Bank hergerichtet, so dass sie den Segeltörn in vollen Zügen genießen konnte.

Nach dem Ausflug über die Elbe und hinter die Elbinsel Lühesand erwartete unser Helfer Hans-Rudolf Lefs die Familie Holweg am Anleger. Sichtlich glücklich erzählten sie ihm von diesem tollen Erlebnis. Nie hätten sie gedacht, dass sie so etwas noch einmal mit ihrer Tochter unternehmen würden. Wir freuen uns sehr über diesen erfüllten Wunsch!

13-SEP-2017