Region

Auslandshilfe für Ukraine und Litauen aktiv

Unermüdlich rollt die Auslandshilfe des ASB Stormarn-Segeberg. Bereits kurz nach Kriegsausbruch war der erste Hilfstransport in Richtung Ukraine gestartet. Auch die Freunde vom Litauischen Samariterbund wurden erneut unterstützt.

weiterlesen
Eine ASB-Pflegekraft hilft einer älteren Dame beim Anziehen.

Tariftreueregelung: Große Chance für die Pflege nicht verspielen

Mit der Einführung der Tariftreueregelung ab dem 1. September 2022 hat der Gesetzgeber die gesetzliche Regelung geschaffen, dass die Gehälter der Mitarbeitenden in der Pflege und Betreuung erheblich steigen werden. Diese Entwicklung begrüßt der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Schleswig-Holstein sehr. Zugleich kritisiert er die Ungleichbehandlung der ambulanten Dienste bei der Refinanzierung und warnt vor unabsehbaren Folgen.

weiterlesen
Der Wünschewagen neben dem Flugzeug zusammen mit Gast Gabriela, Wunscherfüllern Helmut Holstein und Helena-Zoe Klein und dem Piloten

Noch einmal einen Rundflug machen

Noch nie im Leben war Gabriela E. geflogen. Nicht dienstlich, nicht in den Urlaub. Was Frau E. genau bewogen hat, sich nun einen Rundflug zu wünschen, wissen wir nicht genau. Aber das Wünschewagen-Team hat alles darangesetzt, ihr diesen Wunsch zu erfüllen.

weiterlesen
Auch Marion Gaudlitz (li.), stellvertretende Landesvorsitzende des ASB Schleswig-Holstein, und Landesgeschäftsführerin Bettina Spechtmeyer-Högel (re.) freuten sich über die Wahl der neuen ASB-Präsidentin Katarina Barley (Mitte).

Katarina Barley ist neue ASB-Präsidentin

Katarina Barley ist am 10. September vom Bundesausschuss des Arbeiter-Samariter-Bundes zur Präsidentin ernannt worden. Die Juristin und Europaparlamentarierin wurde von den Delegierten einstimmig gewählt. Sie folgt auf Franz Müntefering, der von 2013 bis 2021 an der Spitze der Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation stand.

weiterlesen
Familie R. mit Wunscherfüllern vor dem Wünschewagen

Zum 81. Geburtstag ganz in den Norden

Eigentlich hat Herr P. schon ziemlich viel von der Welt gesehen in seinem Leben, reiste er doch Jahre lang zusammen mit seiner Lebensgefährtin im eigenen Wohnmobil. Doch jetzt, an seinem 81. Geburtstag und mittlerweile im Hospiz lebend war da noch einmal der Wunsch direkt in die Nähe an die Flensburger Förde zu fahren.

weiterlesen
Eingangsschild Sea-Life-Center "Willkommen im Regenwald"

Noch einmal ins Sea-Life Aquarium

An einem sonnigen Tag haben wir unseren Fahrgast Frau R., aus einer wunderschön gelegenen Seniorenresidenz in Ratzeburg abgeholt. Da wartete sie schon mit Ihrer Schwester auf uns voller Freude. Noch nie war sie im Sea-Life Aquarium, das sie schon immer mal besuchen wollte.

weiterlesen
Wünschewagen vor der Caspar-Voght-Schule

Noch einmal zur Einschulung des Sohnes

Welche besonderen Erlebnisse aus Kindertagen bleiben im Gedächtnis? Sicherlich gehört die Einschulung dazu. Daher stand es für Familie B. aus Quickborn fest, dass Simon, der Vater des ABC-Schützen Lukas, unbedingt mit zur Schule sollte.

weiterlesen
Heinz-Peter Harms, Lisa Wilms, Vivienne Birzer und Ann-Katrin Hellberg (von links) engagieren sich für den ASB Lübeck in der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV).

Beistand in den schwersten Stunden

Die richtigen Worte für das eigentlich Unsagbare finden, Ruhe bewahren und zugleich Empathie zeigen: Herausfordernd ist die Arbeit in der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) ganz gewiss. Aber auch ungeheuer wichtig und erfüllend. Zum Beispiel in der Hansestadt Lübeck.

weiterlesen

Ein heißer Spaß

Zelten, Wasserspiele und Lagerfeuer - bei bestem Sommerwetter wurde das VfL Sportzentrum in Geesthacht erneut zum Zeltlager.

weiterlesen
Der Wünschewagen beim Lister Ellenbogen auf Sylt

Noch einmal auf Sylt in Erinnerungen schwelgen

Vor 20 Jahren war unser Fahrgast zum letzten Mal auf Sylt. Jetzt wollte die 80-jährige Frau noch einmal mit Ihrer Freundin nach Keitum, um in Urlaubserinnerungen zu schwelgen. Natürlich durfte ein Besuch am Strand um ein Essen bei Gosch auch nicht fehlen.

weiterlesen
asb_sh_wunschfahrt_osterholz-01.jpg

Noch einmal in die Heimat und zum Grab der Frau

Im Februar hat Herr M. seine Frau verloren. Sie wurde auf eigenen Wunsch in ihrer alten Heimat Osterholz-Scharmbeck bei Bremen beigesetzt. Nun war es der sehnliche Wunsch des schwerkranken, hochbetagten Herrn, Blumen am Grab seiner Frau niederzulegen und noch einmal das ehemalige Haus zu sehen.

weiterlesen

Was wirklich zählt

Wenn Menschen gefragt werden, was im Leben wirklich wichtig ist, das, was zählt, dann kommen spontan meistens die gleichen Antworten: Gesundheit. Freunde und Familie, Personen, die einem wichtig sind. Gute Erlebnisse wie Urlaube etc., an die man sich erinnern kann. Materielle Dinge, wie ein großes Auto, teure Technik u.ä. werden meistens sehr spät genannt.

weiterlesen

Noch einmal den eigenen Hof besuchen

Manche Wünsche sind leichter zu erfüllen als andere. Auch wenn der Wunsch „noch einmal den eigenen Hof besuchen“ sich so bescheiden anhört, war die Vorbereitung doch nicht so einfach. Um die ganze Familie und Christian, den begleitenden Pfleger von Herrn P., auf einen Termin festzulegen, musste das Datum mehrfach verschoben werden, dazu machte Corona uns einen Strich durch die Rechnung und dann galt es noch, ein geeignetes Fahrerteam zu finden.

weiterlesen
Gehen bei der Qualifizierung Ehrenamtlicher gemeinsame Wege: Hospizleiterin Dagmar Andersen (2.v.li.) mit Nina Holz, Rüdiger Blaschke und Kirstin Baade (v.li.n.re.) vom Hospiz-Förder-Verein Itzehoe. Foto: ASB SH

ASB-Hospiz sucht ehrenamtliche Unterstützung

Anfang des Jahres öffnete das ASB-Hospiz St. Klemens in Itzehoe seine Türen. Seither umsorgen und begleiten haupt- wie ehrenamtliche Mitarbeiter:innen gemeinsam mit niedergelassenen Palliativmediziner:innen und Therapeut:innen aus der Region die schwerkranken Gäste am Ende ihres Lebens. Jetzt sucht das Hospiz für die Hospizbegleitung und den Servicedienst weitere ehrenamtliche Unterstützung.

weiterlesen
asj_vfl-zeltlager26_web.jpg

Endlich wieder zelten

Die Arbeiter-Samariter-Jugend Herzogtum Lauenburg und der VfL Geesthacht bieten gemeinsam eine Zeltfreizeit an: Von Montag, 18. Juli, bis Freitag, 22. Juli 2022, erwarten euch vier Tage mit viel Spiel, Spaß und Action.

weiterlesen

Mit der Schleuse Holtenau auf Tuchfühlung

St. Peter Ording lautete ursprünglich das Wunschziel, aber für die doch recht lange Fahrt an die Nordsee reichte die Kraft leider nicht mehr. Dafür haben wir Peter B. und seinem Sohn Marcel am 7. Juni einen schönen Tag an der Ostsee bescheren können.

weiterlesen

"Das war ein schöner Tag, nä?"

Unsere jüngste Fahrt ging am 31. Mai vom Hospiz in Geesthacht nach Travemünde. An Bord waren unsere Wunscherfüller Karl-Heinz und Kristina mit ihrem Fahrgast Herrn M. (91) und seiner Tochter Gabriele. Der Wunsch des Gastes war: Noch einmal den Ort, wo er in seiner Jugend viel Zeit verbracht hat, zu sehen und im Kreise seiner Familie den Tag zu verbringen.

weiterlesen